Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!

Seelentreibsand Foren-Übersicht Seelentreibsand
*I dont care if it hurts ~ I want to have control ~ I want a perfect body ~ I want a perfect soul*
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal   Index    KalenderKalender   Chat Chat  

Glasflasche stellt sich vor
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seelentreibsand Foren-Übersicht -> Vorstellung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Glasflasche
Gast








Offline

BeitragVerfasst am: 20.03.2011 12:20    Titel: Glasflasche stellt sich vor Antworten mit Zitat

                         



Söööö, erstmal "Hallo" in die Runde!

Ich bin "Glasflasche". Den Nick habe ich gewählt, weil ich -genau wie Glasflaschen- erstmal hart wirke, aber in Wirklichkeit sehr zerbrechlich bin. Außerdem sind Glasflaschen inzwischen altmodisch und eher selten anzutreffen- genau wie ich. Bin allerdings etwas größer als die durchschnittliche Glasflasche, nämlich 168 cm.





Weiteres zu mir: Ich bin ein Weibchen, derzeit 27 Jahre alt und von Beruf Erzieherin. Ich stamme aus dem schönen Schleswig-Holstein und fühle mich hier auch richtig zuhause.


Jetzt zu meiner ES:

Mit ca. 65 kg (heute früh 65,2 kg) habe ich einen BMI von 23, was der Norm entspricht. Jedenfalls der Norm der Gesellschaft, meiner eigenen nicht. Ich hätte gerne wieder meine 58 kg (BMI 20,5), was mein niedrigstes Gewicht als Erwachsene war. Mein höchstes Gewicht lag bei 74 kg (BMI 26,2) Sch...Antidepressivum





Rein vom Gewicht her scheint also alles in Ordnung. Meine Gedanken und mein Eßverhalten zeichnen dagegen ein anderes Bild:

Schon als Kind fing es an. Immer schon "flog" ich auf Süßigkeiten aller Art. Nach der Trennung meiner Eltern (mit 8 Jahren) habe ich das erste Mal versucht, Kekse zu horten, damit ich was hätte, wenn ich alleine wäre. Später habe ich mir heimlich Süßigkeiten gekauft, sie im Stadtpark gegessen



Richtig schlimm wurde es, als ich mit 19 Jahren von zuhause auszog und somit keiner "sozialen Kontrolle" mehr unterlag. Längere Zeit habe ich mich nur noch von Reiswaffeln-Tütensuppe-Schokolade ernährt. Seitdem fährt mein Gewicht Achterbahn.

Zur Zeit nehme ich immer so 3-4 Kilo ab und wieder zu, je nachdem. Mein Eßverhalten schwankt halt von zuwenig über normal bis zuviel (vor allem an Süßigkeiten). Von daher müßte der Diagnosestempel von EDNOS heißen.



Als Gründe für dieses "gestörte" Eßverhalten vermute ich: Betäuben-wollen diverser Gefühle: Einsamkeit, Trauer, Unzufriedenheit (bin sehr perfektionistisch), dazu kommt, daß meine Mutter mir früher signalisiert hat, daß ich zu dick bin (dabei lag mein Gewicht immer in der Norm, wenn auch zeitweise an der oberen Grenze, aber das wußte ich ja nicht). Neben der Eßstörung trage ich noch weitere psychiatrische Diagnosen mit mir herum, die machen es oft schwer, die Welt (und mich selber!) auszuhalten. Also (fr)esse ich, ärgere mich, hungere....

Ein "typsichen" Tag gibt es eigentlich nicht, ich versuch trotzdem mal,  zusammenzufassen, wie es aktuell ist (letzte Woche):
   *Wochentag*
     - 6:00 Uhr aufstehen, fertigmachen für den Tag, Frühstück (Brot und Tee)
     - 7:15 Uhr ab zu Arbeit
     - 8:45 Uhr mit den Kindern frühstücken (entweder eß ich Obst/Gemüse oder nix)
     - 12:00 Uhr mit den Kindern Mittag essen (Großküchen-Essen, also fett und wenig Nährstoffe, allerdings esse                                                                       ich ohnehin kein Fleisch)
      -14:30 Uhr Kekspause mit den Kindern (Obst oder Quark oder Müsli, mal esse ich was, mal nicht)
      -16:00 Uhr Feierabend- auf dem Weg nach Hause kaufe ich fast jeden Tag was ein. Als "Alibi" ein bißchen Obst                           oder Milch oder so und immer was zu Naschen (mal eine Tafel Schokolade, mal erheblich mehr) und                               viel Coke-Zero.
      -16:30 Uhr bin ich etwa zuhause- und verputze erstmal die grade eingekauften Süßigkeiten. Höre erst auf, wenn ich mich richtig mies fühle (körperlich oder auch seelisch).
      - 21:30 Uhr "fürs Bett fertig machen" und schlafen gehen.
      Manchmal, wenn ich nicht schlafen kann, stehe ich wieder auf und esse was.

     *Wochenende*
Wenn ich nix vorhabe: Schlafen, PC, essen, einkaufen. Im Moment habe ich ein absolutes Tief, sonst gehe ich auch noch spazieren und putze die Wohnung, mache Musik und lese was.

Das mit dem Wissen um die ES ist so eine Sache für sich...habe schon den Versuch unternommen, darüber zu reden (mit Psychologen in der Klinik und in ambulanter Therapie). Leider traue ich mich nie zu erzählen, wie's wirklich ist (weil es ist sooooo peinlich), daher nimmt mich keiner ernst- ich mich selber auch nicht, schließlich ist das Gewicht in der Norm, vielleicht sehe ich das alles zu dramatisch?!?

Und auch wenn ich alles (vor anderen und vor mir selber) relativiere, wenn ich könnte, würde ich die ES wegzaubern. Denn sie schränkt mich ein:
Sie beherrst meine Gedanken.
Sie steigert meine Unzufriedenheit mit mir selber ins Unermeßliche.
Sie stielt mir meine Zeit (tägliches Einkaufen, essen, mieses Gefühl, das alles blockiert)
Sie kostet viel Geld.
Sie hält mich davon ab, mich gesund zu ernähren.
Sie läßt mich viele Lebensmittel wegschmeißen (die ich wegen Süßigkeiten nicht rechtzeitig gegessen habe).
Sie beschert mir oft Bauchschmerzen/Blähbauch (zur Zeit fast ständig).
Sie bringt meinen ganzen Körper durcheinander (Schwindel, Übelkeit, auch wenn ich "normal" esse).
Sie fördert mein selbstverletzendes Verhalten.
Sie ruft depressive Einbrüche hervor.

Ich bin (noch) in Therapie, aber nicht wegen der ES (siehe oben), habe auch schon Klinik, Tagesklinik, betreutes Wohnen....hinter mir. Aber wann immer ich mit Gewicht/Eßverhalten anfange, keiner sieht ein Problem, nur ich. Aber ich bin auch unglaublich verschlossen, selber schuld, wie immer.                                            

Dann habe ich zufällig (durch das Referat einer Ausbildungskollegin) von Pro-ES erfahren. Meine eigene Einstellung "pro" ist ca. 2 Jahre alt. Entstanden halb aus Resignation, halb aus: Ich bin nicht die Einzige. Außerdem hilft mir die ES, meinen Tag zu strukturieren, mich zu definieren, die schweren Gedanken aus meinem Kopf zu verdrängen...dieser alte Spruch "Aus der Not eine Tugend machen" trifft es ganz gut.

Das heißt aber nicht, daß die ES so weit über mein Leben bestimmen darf, daß sie selbst über Leben oder Tod entscheiden darf...da könnte ich auch jetzt auf der Stelle aufhören zu kämpfen.

Statt dessen möchte ich lernen, mit der ES gesund zu leben. Eigentlich. Uneigentlich steht für mich an erster Stelle, mein Zielgewicht zu erreichen...echt schwer zu sagen, denn meine Stimmung schwankt, damit auch mein Ziel.

Dieses Zielgewicht liegt aktuell bei 56 kg (BMI 19,8, also gaaaanz knapp zu wenig). Das wäre schlank, aber eben noch "vernünftig", da in der Norm. Heimlich träume ich aber von 50 Kilo (BMI 17,7)...kenne eine, die so groß ist wie ich und die 48kg wiegt- so möchte ich auch aussehen!

Dabei steht mir allerdings -wie bereits beschrieben- mein Eßverhalten im Weg. Bei Sport bin ich ähnlich willensschwach. Den Weg zur Arbeit (15-20 Min, je nach Windrichtung

) lege ich mit dem Rad zurück, auch alle anderen Wege (oder zu Fuß), fange auch immer mal wieder mit Joggen oder Gymnastik an, halte aber nie lange durch. *Voll*gefressen sportelt es sich halt nicht so gut....




Und weiter geht's...

Vorbilder...? Hm, niemand, der mir ständig im Kopf herumgeistert. Für verschiedene Lebensbereiche sind es verschiedene Leute (z.B. einer aus meinem Bekanntenkreis, der suuupergut Gitarre spielt und eine Kollegin, die sehr schlank ist...)

In meiner Freizeit mache (vor allem zur Zeit wegen anstrengender Arbeit) nicht sonderlich viel. Ich singe im Chor, ansonsten bin ich viel alleine, lese, mache Musik, surfe im Internet...öhm, war da noch was? Zur Zeit nicht. Ach ja, Musik höre ich gerne- und zwar Querbeet. Von Klassik über Liedermacher (vor allem Reinhard Mey) bis hin zu Punk ist fast alles dabei.

Ich bin
*ängstlich
*alleine
*willensschwach
*verfressen
*pessimistisch

Meine Stärken müßte ich jetzt erstmal suchen...ich kann ganz gut Geschichten erzählen (was die Kinder lieben), Gitarre spielen, ab und an mal meinen eigenen Standpunkt vertreten, mich-durchs-Leben-schummeln. Schwächen sind zahlreicher zu finden, im wesentlichen habe ich sie schon in die fünf Worte über mich verpackt...dazu kommt vielleicht noch, daß ich nicht zu mir stehen kann, mich zu viel anpasse und vor allem viel zu schnell aufgebe. Auch rede ich gerne um den heißen Brei herum, statt Klartext zu reden

.



Es mag da Zusammenhänge zu meinen anderen psychischen Problemen geben. Eine passende "Schublade" hat bis heute noch keiner gefunden...als sicher gilt nur die Soziale Phobie, die Emetophobie, die Depression (wobei hier die genaue Form noch nicht bestimmt ist). Unklar ist noch, warum ich Stimmungsschwankungen habe, wo das SVV einzuordnen ist (Borderline ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen worden), was es mit der Verschlossenheit/Blockade, der Angst vor Nähe... auf sich hat. Von "mangelnder Übung" über "Entwicklungsverzögerung" bis Trauma ist glaube ich alles mal vermutet, aber noch nichts sicher diagnostiziert worden.

Wenigstens halten sich die körperlichen Probleme in Grenzen (außer die akuten wegen (fr)essen), bin ein bißchen kurzsichtig (habe Kontaktlinsen) und auf einem Ohr ein bißchen schwerhörig (merkt normal aber keiner), nervig ist nur der Tinnitus, aber inzwischen bin ich auch daran gewöhnt.

Das soll's erstmal zu mir gewesen sein, wenn noch Fragen sind (ich womöglich irgendwas versehentlich nicht beantwortet habe), her damit!


Hierhergefunden habe ich über Tante Google. Ich war mal in der nebenwelt.com Mitglied, aber da fühlte ich mich "falsch", es paßte einfach nicht. War auch schon mal in einem anderen Forum angemeldet (Namen habe ich vergessen, ist schon länger her...), da mußte man sich mit Foto vorstellen. Ich liebe aber die Anonymität des www.

Stelle mich gerade auch nirgends anders vor, habe keinen Blog, keine Homepage, kein Forum. Dafür finde ich mich gar nicht interessant genug.

Hier möchte ich Mitglied werden weil ich (wer hätte es gedacht



) Austausch suche- einen Austausch, den ich im RL nicht finde(n kann). Denn wer geht schon sooo offen mit seiner ES und allem, was dazugehört um. Wer sonst kann einen verstehen, außer diejenigen, die selber betroffen sind? Habe die Regeln gelesen. Ehrlichkeit, Offenheit im Forum und Verschwiegenheit nach draußen, sowie aktive Teilnahme (z.B. Tagebuch) sind hier besonders wichtig (und mir auch!)

Zeit zum Posten habe ich (fast) jeden Tag ab spätem Nachmittag (wegen meiner Arbeit nicht früher), am Wochenende "ganztags". Es kommt nur sehr selten vor, daß ich einen ganzen Tag nicht online gehe. Besonders natürlich, wenn ein reger Austausch stattfindet, es also interessant ist.

Meine Disziplin...ohje. Wenn mir wer "auf die Finger schaut" 10, wenn's keiner merkt und die Tätigkeit doof ist eher bis zur 1. Und bei Dingen die ich gerne mache: 10. Weil: Wenn schon, denn schon. Keine halben Sachen.


So, nun zur letzten Frage. Auch auf die Gefahr hin, daß ich mit dieser Antwort nicht aufgenommen werde: Ich bin nicht bereit, Fotos von mir einzustellen. Wie schon erwähnt, liebe ich die Anonymität des www. Daß ich ohne eigene Photos die Bilder der anderen nicht sehen kann, finde ich nur gerecht.


Puh, geschafft. So offen und ehrlich habe ich schon lange nicht mehr über mich berichtet. Jetzt hilft wohl nur noch "abwarten und Tee trinken".....


                    

Nach oben
                                                            
                                      

Lesezeichen für diesen Beitrag setzen

Nach oben
nobody
*~Seele~*
*~Seele~*


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.05.2010
Beiträge: 2441


Wohnort: Hamburg
Offline

BeitragVerfasst am: 28.03.2011 09:52    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Liebe Glasflasche,

Hallo und erstmal herzlich Willkommen hier im Forum!
Vielen Dank für deine ausführliche und ehrliche Bewerbung, bei der du dir offensichtlich sehr viel Mühe gegeben hast!
Bitte entschuldige, dass du solange keine Antwort erhalten hast. Die Admissen unseres Forums sind gerade schwer beschäftigt, außerdem werden wir bald in ein anderes Forum umziehen.
Natürlich "nehmen wir deine Bewerbung mit", das kann jedoch noch ein bisschen dauern...wir freuen uns, wenn du ein wenig Geduld zeigst und bereit bist, ein wenig zu warten see.smileyy.2.gif

Deinen Nickname finde ich übrigens sehr schön ausgesucht - endlich mal wieder etwas kreatives see.smileyy511.gif
Liebste Grüße,

nobody

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Glasflasche
Gast








Offline

BeitragVerfasst am: 28.03.2011 15:11    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Hallo nobody,
danke für die Antwort
Hatte beim Lesen in den anderen Vorstellungen schon vom Forums-Umzug gelesen (und war natürlich trotzdem ein bißchen enttäuscht, daß so gaaar keine Antwort kam).
Offenbar wurde ich aber doch nicht völlig übersehen   , da warte ich doch gerne noch weiter.
Viele Grüße
Glasflasche
P.S.: Nach dem Nick habe ich auch echt lange gesucht...und dann, ganz plötzlich *geistesblitz* -zack- hatte ich ihn zu fassen...

Nach oben
nobody
*~Seele~*
*~Seele~*


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.05.2010
Beiträge: 2441


Wohnort: Hamburg
Offline

BeitragVerfasst am: 28.03.2011 17:29    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Huhu Glasflasche,

schön, dass du dich so schnell wieder gemeldet hast - und, dass du auch gegen längeres Warten keine Einwände hast see.smileyy511.gif
Ich hoffe der Umzug geht schnell und unkompliziert über die Runden, sodass wir bald viele neue aktive Mitlgieder bei uns begrüßen dürfen see.smileyy.2.gif
Bis dahin hoffe ich, dass bei dir alles glatt läuft und wir bald wieder von dir hören.
Dir noch einen schönen abend, bleib stark und liebe grüße,

nobody

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Glasflasche
Gast








Offline

BeitragVerfasst am: 30.03.2011 16:35    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Hallo nobody,
danke für die netten Grüße. Wenn das stark bleiben man so einfach wäre...Hoffe ja so sehr, daß es mit Austausch/Unterstützung leichter wird!
Bis dann (hoffentlich) im umgezogenen Forum.
Glasflasche

Nach oben
la.fee.noir
*~Seele~*
*~Seele~*


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 27.03.2010
Beiträge: 1231


Wohnort: Österreich
Nickpage
Offline

BeitragVerfasst am: 06.04.2011 18:37    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Hallo liebe Glasfalsche, wie gehts dir ? Wie läufts derzeit so ?
Alles Liebe, Fee

_________________
♥ ση η℮ vσıт bi℮η qu''av℮c ℓ℮ cσ℮uя. ℓ''℮ss℮ηтı℮ℓ ℮sт ıηvısıbℓ℮ pσuя ℓ℮s ყ℮ux ღ




Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Glasflasche
Gast








Offline

BeitragVerfasst am: 07.04.2011 19:17    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Hallo Fee,
danke für die Frage...
läuft gerade nicht so gut. Durch Streß auf der Arbeit bin ich zur Zeit so: drauf- und setze es auch sehr oft um, sprich, ich futtere nach Feierabend, als gäb's kein morgen. Na ja, zum Glück esse ich tagsüber recht wenig, so nehme ich nicht gar so schnell zu.

Liebe Grüße
Glasflasche

Nach oben
Little Secret
*~Seele~*
*~Seele~*


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 16.09.2010
Beiträge: 2252



Nickpage
Offline

BeitragVerfasst am: 11.04.2011 21:22    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Ein fröhliches Hallo und ein herzlich Willkommen auch von mir!

Danke, dass du uns das nicht übel nimmst, dass du anfangs nichts von uns gehört hast.
Ist eigentlich nicht unsere Art. see.smileyy.2.gif

Ist vielleicht eine doofe Frage, aber warum kaufst du ungesunde Lebensmittel ein?
Grade beim Einkaufen kannst du doch noch beeinflussen was du kaufst.
Wäre es nicht grade da sinnvoll lieber Salat/Obst/Joghurt zu kaufen statt Kekse, etc?

Ein BMI von 19 ist noch kein Untergewicht (schön wärs ).
Obwohl das ja ab 25 angepasst wird.

Vielleicht hast du ja Lust erst Mal hier ein bisschen mehr mit uns zu reden, damit wir dich besser kennenlernen können.

PS: Klasse, dass du so eine ausführliche Vorstellung geschrieben hast! Nicht jeder macht sich so viel Mühe.

_________________


* So musst du sein, dir kannst du nicht entfliehen...*

* Be who you realy are, for the first time in your life and don't give a F*ck of that what they say. It's worth it, you will see...*

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Glasflasche
Gast








Offline

BeitragVerfasst am: 12.04.2011 15:28    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Hallo Little Secret!
Mein BMI muß bei 20 liegen (deshalb ja auch gaaaanz knapp Untergewicht), weil man ja alle 10 Jahre schwerer sein muß und darf.

Das Einkaufen ist bei mir ein echte Katastrophe. Eigentlich will ich ja keine Süßigkeiten kaufen- aber die "Sucht" ist größer. Manchmal gehe sogar extra wegen Schoki noch mal los .
Klar kaufe ich auch Salat und Co. Doch vor lauter Süßigkeiten komme ich oft genug gar nicht dazu, ihn aufzuessen, ehe er welk wird. Echt peinlich, aber ich habe mich da einfach nicht im Griff. Und hätte ich mich im Griff, dann hätte ich wohl keine ES. Dann würde ich einfach sagen: "Schoki, ich laß dich im Regal liegen!" und gut.Aber wie schon beschrieben (und hier vielen sicher auch bekannt), hilft Essen gegen alle möglichen (unangenehmen) Gefühle.

Ach ja, zu der ausführlichen Vorstellung: Es fiel mir viel leichter, einfach draufloszuschreiben, statt mich kurz zu fassen und genaustens an die Fragen zu halten

Liebe Grüße

Nach oben
nobody
*~Seele~*
*~Seele~*


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.05.2010
Beiträge: 2441


Wohnort: Hamburg
Offline

BeitragVerfasst am: 14.04.2011 16:25    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Huhu Glasflasche,

mit dem Einkaufen weiß ich genau, was du meinst...in einer mia-phase hatte ich das auch sehr extrem...ich wäre auch während meiner lieblings-serie aufgestanden und mitm rad zum nächsten supermarkt geradelt, um schokolade in den händen zu halten...das ist das übliche FA-problem...man tut halt alles, um die Schoki-tafel endlich in den händen zu halten...
Hast du bestimmte Methoden oder Pläne, wie du probierst dagegen anzukämpfen?

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Glasflasche
Gast








Offline

BeitragVerfasst am: 14.04.2011 16:49    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Hallo nobody,
habe leider noch wenig Strategien gegen diese Schokogier. Allgemein hilft es, wenig Geld zum Einkaufen mitzunehmen, um zumindest schon mal die Menge zu reduzieren.
Und dann ist es halt generell besser in Phasen, in denen es mir gut geht, ich ausgeglichener bin- und dann auch regelmäßiger (gesunde) Sachen esse.
Zur Zeit sind diese Phasen aber echt selten!
Ansonsten: Ablenken, ablenken, ablenken. Oder bewußt hinschauen, was ist mit mir los, warum will ich jetzt (fr)essen. Und mich ausdrücken: Schreiben, malen, singen. Dazu fehlt mir aber meist die Motivation, ist halt anstrengender als einfach (fr)essen...
Hast Du denn Wege gefunden, die Schokogier einzudämmen?
Liebe Grüße!

Nach oben
nobody
*~Seele~*
*~Seele~*


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.05.2010
Beiträge: 2441


Wohnort: Hamburg
Offline

BeitragVerfasst am: 15.04.2011 11:53    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Hi,
danke für die schnelle Antwort see.smileyy.2.gif
Ja, die phasen kann ich verstehen. ich glaub die kennt jeder, man überträgt einfach seine emotionale Stimmung total aufs essen...
nee, einen wirklich funktionierenden weg habe ich noch nicht gefunden, ich bin nur grade zum glück in einer ganz guten phase...hoffentlich nicht nur temporär ;)
Ich hoffe du findest die kraft durchzuhalten und bleibst stark!

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Little Secret
*~Seele~*
*~Seele~*


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 16.09.2010
Beiträge: 2252



Nickpage
Offline

BeitragVerfasst am: 15.04.2011 13:53    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Ich kann das irgendwie nicht so ganz nachvollziehen.
FAs hatte ich nur mit den Sachen, die zu Hause waren.
Ich bin noch nie extra was kaufen gegangen. (Wobei ich es auch schon gebracht hatte aus Schokogier das Kakaopulver auszulöffeln. )

Auch habe ich gehört, dass die Gier vergeht, wenn man nur lang genug keine Schokolade gegessen hat. Irgendwann schmeckt sie einem dann zu süß.

Wohnst du alleine?

Wieso "muss" dein BMI bei 20 liegen?
Möchtest du nicht ins Untergewicht?

Hast du es schon mal mit einer gesunden Diät/Kaloienzählen versucht?

Hab ein schönes Wochenende.

_________________


* So musst du sein, dir kannst du nicht entfliehen...*

* Be who you realy are, for the first time in your life and don't give a F*ck of that what they say. It's worth it, you will see...*

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Glasflasche
Gast








Offline

BeitragVerfasst am: 15.04.2011 15:31    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Hi Little Secret,
ich habe kein Kakaopulver zum Auslöffeln da, also muß ich richtige Schoki kaufen
Mein BMI muß nach den Vorstellungen der Gesellschaft bei 20 liegen, damit es Normalgewicht ist. Und da ich so vernünftig bin, setze ich mir (erstmal!) ein gesundes Ziel. Wenn ich es erreicht habe, muß ich weitersehen.

Wie lange muß man ohne Schoki durchhalten, um sie nachher zu süß zu finden?!? Außerdem gibt's ja auch Bitterschokolade...

Mit Kalorienzählen habe ich es mehr als einmal versucht. Aber dann versuche ich, jeden Tag noch weniger zu essen. Dann ist die nächste FA vorprogrammiert (und mir ist immer schlecht, schwindlig, kalt), und dann wieder stark werden...das dauert. Da habe ich alles mühsam abgenommene Gewicht sofort wieder drauf

Nach oben
nobody
*~Seele~*
*~Seele~*


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 08.05.2010
Beiträge: 2441


Wohnort: Hamburg
Offline

BeitragVerfasst am: 16.04.2011 05:29    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Huhu Glasflasche,

hast du denn beim kcal-zählen mal probiert über 1000 kcal zu essen, bzw genug, um keinen FA zu kriegen? Ich denke selbst 1500 wären noch ok und du würdest abnehmen...

oder hast du mal die schoko-diät probiert? Mir war nach 4 tagen absolut nicht mehr nach schoki zumute. trotzdem brauchst du verdammt gute disziplin dafür, du darfst ja außer schoki nix andres essen...

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seelentreibsand Foren-Übersicht -> Vorstellung Alle Zeiten sind GMT - 1 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Thindia stellt sich vor Thindia Vorstellung 4 26.04.2011 11:21 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Paperdoll stellt sich vor Paperdoll Vorstellung 37 25.04.2011 15:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Diciembre stellt sich vor diciembre Vorstellung 2 15.04.2011 15:06 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sunny stellt sich vor :.) Sunny Vorstellung 2 13.04.2011 19:58 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Minara stellt sich vor Minara Vorstellung 9 13.04.2011 19:19 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Lillith stellt sich vor! Lillith Vorstellung 51 16.03.2011 20:22 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ceras stellt sich vor Ceras Vorstellung 5 02.03.2011 21:34 Letzten Beitrag anzeigen




Seelentreibsand letztes Thema RSS feed 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Das Kostenlose Forum powered by Gooof.de, dein eigenes Forum unter phpBB6.de!    web tracker
Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album